Freitag, 28. August 2009

Balkonabsicherung

Wir haben einen neuen Balkon, der natürlich katzensicher hergerichtet werden muss. Auflagen der Vermieterin: Saisongerechte Bepflanzung der Blumenkästen. D. h., die fest gemauerten Blumenkästen müssen von mir bepflanzt werden können und sich außerhalb der Katzensicherung befinden, damit diese von unten möglichst nicht sehr zu sehen ist. Außerdem wollen wir natürlich möglichst wenig Beschädigung am Mauerwerk vornehmen.

Und das ist das gute Stück:



Tipps, Tricks und Vorschläge sind herzlich Willkommen. Entweder in den Kommentaren oder direkt an info(at)fusselkatzen.de!

Kommentare:

  1. hab geschaut. gitterahem wäre nee idee.
    lach, oder die katzen zur züchterin zurück :)
    grüsse peter und karin

    AntwortenLöschen
  2. Zur Bepflanzung kann ich euch leider keinen Tipp geben, da ich nicht so einen grünen Daumen habe *flöt* Da renne ich immer zum Gärtner, sage wofür und dann rennt der mit mir durch sein Reich :o)

    Zur Balkonabsicherung. Wir haben hier am Haus auch einen Balkon mit Netze abgesichert. Auch wir wollten das Mauerwerk nicht beschädigen, obwohl das Haus unser Eigentum ist (muss ja nicht, wenn es auch anders geht). Wir haben unser Netz von Kramer (www.katzennetz.de). Ist zwar teurer wie beim Zoo-Discounter, jedoch super Qualität und Kyrill hat er hier im Norden auch Stand gehalten und nun seit 3,5 wckseln noch nicht einmal Halterungen oder mussten nachgezogen werden ;) Wir haben damals Bilder vom Balkon hin gemailt und die haben uns dann beraten und uns ein Angebot unterbreitet :)
    Kramers kann ich nur empfehlen.

    Viele Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen